Wertvolles Bad für die Haut – schwarze marokkanische Seife und ihre Eigenschaften

Die schwarze marokkanische Seife Savon Noir ist ungewöhnlich. Sie enthält nur 2 Inhaltsstoffe und garantiert trotzdem eine Vielzahl von Pflegeeigenschaften. Wenn es um Vorteile geht, ist sie deutlich besser als alle anderen Kosmetikprodukte zur Hautreinigung. Wie entsteht die schwarze marokkanische Seife Savon Noir und welche Eigenschaften hat sie? Erfahren Sie, welche Anwendungsweise einen Erfolg sichert. Ihre Haut wird Ihnen sicherlich dankbar sein.

Wie entsteht die schwarze marokkanische Seife Savon Noir?

Savon Noir wird seit Jahrhunderten aus zerkleinerten, gemahlenen und mit dem Olivenöl gemischten Oliven handgemacht. Die Heimat der schwarzen Seife ist Marokko. Neben dem Arganöl ist sie das nächste wertvolle Exportprodukt des Landes.

Das ist eine ungewöhnliche Seife – sie ist weder Würfel noch Flüssigkeit. In Bezug auf die Konsistenz ist sie eher einer dicken Paste ähnlich, die unter dem Einfluss der Wärme in den Händen verschmilzt. Savon Noir wird in Gläsern oder Plastikbehältern verkauft.

Die Seife entsteht auch auf eine ungewöhnliche Weise. Die Zutaten werden in Bottichen gekocht, in denen nach Verdunstung von Wasser eine dicke Aufschlämmung mit einem charakteristischen Geruch (der glücklicherweise auf der Haut nicht bleibt) entsteht. Die schwarze marokkanische Seife ist jedoch nicht schwarz. Es wird aus verschiedenen Typen der Oliven handgemacht. In Abhängigkeit von Mengenverhältnissen der benutzten Oliven kann sie von dunkelgrün über dunkelbraun bis zu karamellfarben sein.

Schwarze marokkanische Seife Savon Noir – Eigenschaften

Die Savon Noir Seife reinigt die Haut von Giftstoffen und schuppt sie sanft. Dank des im Olivenöl enthaltenen Vitamins E wirkt sie verjüngend. Die Seife versorgt die trockene Haut perfekt mit Feuchtigkeit und reguliert die Talgabsonderung bei der fettigen Haut. Sie können sie anstelle des Rasierschaums verwendet, weil sie die Härchen weich macht und die Haut sehr gut pflegt.

Personen mit der Akne-Haut können die Seife verwenden, um die Pickel auszutrocknen. Es ist ausreichend, eine kleine Menge Seife örtlich aufzutragen, um Schutz und Toxine zu entfernen und die Hautheilung zu beschleunigen.

Darüber hinaus kann die schwarze Savon Noir Seife den traditionellen Make-up-Entferner ersetzen. Es ist ausreichend, die Haut feucht zu machen und mit der Seife leicht zu massieren – der Augenbereich ist natürlich zu meiden. Nach einigen Minuten sollte das Kosmetikprodukt genau mit Wasser ausgespült werden.

Die schwarze Seife aus Marokko eignet sich fantastisch als eine Reinigungs- und Entgiftungsmaske für alle Hauttypen, die mehrmals pro Woche verwendet werden kann. Um ein solches Kosmetikprodukt vorzubereiten, vermischen Sie einfach etwas Wasser mit einer kleinen Menge Seife und reiben Sie sie vorsichtig, bis eine dickflüssige Sahnekonsistenz entsteht. Verteilen Sie das Präparat auf dem Gesicht und lassen es für einige Minuten im Gesicht bleiben. Nach dieser Zeit sollen Sie die schwarze Seife mit warmem Wasser auswaschen. Natürlich müssen Sie den Augenkontakt vermeiden.

Die schwarze Seife kann auf ähnliche Weise auf den ganzen Körper aufgetragen werden. Sie ersetzt erfolgreich ein Peeling, das die Haut weich macht und die Hornhaut aus dem Körper und den Füßen entfernt. Tragen Sie die Seife auf die Haut auf, massieren sie einige Minuten lang und spülen das Produkt aus. Sie können die Seife mit Arganöl, Zucker oder Kaffee vermischen, um die peelende Wirkung des Produkts zu verstärken.

Schwarze marokkanische Seife Savon Noir – Anwendung

Die Savon Noir Seife verwandelt sich im Kontakt mit Wasser in eine samtige Masse, die gut schäumt und sehr effizient ist. Die schwarze marokkanische Seife kann unabhängig vom Hauttyp verwendet werden – sie hilft ebenfalls einer empfindlichen und allergischen Haut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.