Methode für haltbares Wimpern-Make-up. Wie erzielen Sie diesen Effekt?

Wimpern können unseren Blick wirklich schön betonen, wenn wir sie richtig schminken. Das ist eines der wichtigsten Elemente des Make-ups, deswegen lohnt es sich, dem Wimpern-Make-up etwas mehr Zeit zu widmen. Entdecken Sie die beste Methode für haltbares Wimpern-Make-up.

Gibt es hier eine Frau, die noch nie verklebte Wimpern, Wimperntuscheflecke auf Augenlidern oder Klumpen hatte? Nein? Keine Überraschung. Jede von uns hatte je solche Abenteuer mit dem Wimpern-Make-up. Aber nicht jede Frau kann etwas dagegen machen.

Es ist allerhöchste Zeit, das zu ändern und die besten Methoden für haltbares Wimpern-Make-up kennenzulernen. Was ist zu tun, um das Bröckeln der Wimperntusche zu verhindern und immer wunderbare Make-up-Effekte zu erzielen?

Fangen Sie von der Wimpernpflege an!

Die Grundlage ist die richtige Wimpernpflege, d. H. Lieferung von Nährstoffen, Feuchtigkeitsspende und Regeneration. Wenn die Wimpern stark und elastisch sind, ist es einfacher, sie zu tuschen. Jede Wimperntusche gibt bessere Effekte, wenn die Wimpern dick und lang sind. Und keine Mascara gibt befriedigende Effekte, wenn die Wimpern fein, dünn und schwach sind.

Es gibt viele Möglichkeiten, diese kleinen Haare zu pflegen, aber die beste Lösung ist ein gutes Wimpernserum – es ist ein Produkt, das die zur Stärkung des Haares notwendigen Nährstoffe und wachstumsfördernde Substanzen kombiniert. Sie können aber auch nach einem natürlichen Öl für Wimpern (z. B. Rizinusöl) greifen, das ebenso effektiv, aber langsamer wirkt. Außer Pflege und Stärkung bietet es auch Schutz.

Welche Mascara sollten Sie wählen?

Der nächste – und wichtigste – Schritt ist die Wahl der richtigen Wimperntusche. Es stehen Ihnen wasserfeste oder traditionelle Formeln zur Auswahl. Sie können sich für schwarze und bunte Mascaras entscheiden. Die Haltbarkeit liegt jedoch nicht in einem dieser Elemente, sondern in der Zusammensetzung einer Wimperntusche. Es lohnt sich, nach einer solchen Mascara zu suchen, die auf natürlichen Wachsen und Pigmenten basiert und die Wimpern zusätzlich pflegt. Sie muss nicht wasserfest sein, um gut zu tuschen und eine haltbare Wirkung zu sichern.

Es ist auch wichtig, auf die Bürste zu achten, weil die Endeffekte vom Applikator abhängen. Mascaras mit Silikonbüsten sind viel besser, weil sie elastisch sind und sich diesbezüglich an die Wimpern perfekt anpassen. Sie sollten auch eine solche Mascara wählen, deren Bürste eine richtige Größe und Form für Ihre Augen hat. Es wird empfohlen, auf eine Wimperntusche mit einer universellen, kleinen Spirale mit der runden Spitze zu setzen.

Wimpern auf Make-up vorbereiten

Zeit für Make-up? Nicht unbedingt. Bevor Sie nach der Wimperntusche greifen, lohnt es sich, die Wimpern richtig vorzubereiten. So wird das Schminken einfacher und schneller. Wie es geht? Hier sind drei Dinge, die Sie vor dem Wimpern Make-up tun sollten.

  1. Die Wimpern müssen gründlich gereinigt und entfettet werden, damit die Wimperntusche jedes Haar bedeckt und nicht verschmiert.
  2. Es lohnt sich, eine spezielle Basis für die Mascara zu verwenden, die die Formel jeder Wimperntusche etwas haltbarer und widerstandsfähiger macht.
  3. Um das Volumen der Wimpern zu vervielfachen, können Sie auch einen einfachen Trick anwenden – streuen Sie die Wimpern ein wenig mit transparentem Puder.

Wie tuschen Sie die Wimpern richtig?

Wenn wir ein schönes und lang anhaltendes Wimpern-Make-up haben möchten, lohnt es sich auch, auf die Schminktechnik zu achten. Am wichtigsten ist, wie Sie die Mascara-Bürste halten, welche Bewegungen Sie damit machen und wie viel Mascara Sie auftragen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, die Wimpern richtig zu tuschen.

Die wichtigste Regel lautet – je weniger Wimperntusche, desto besser. Es ist einfacher, die nächste dünne Schicht aufzutragen, als Klumpen und Fliegenbeine zu entfernen. Wenn Sie eine gute Wimperntusche haben, sollten maximal zwei Schichten ausreichen.

Die nächste Frage ist das Tuschen der Wimpern mit Zickzack-Bewegungen. Die Bürste muss nicht nur entlang der Wimpern von den Wurzeln bis zu den Spitzen bewegt werden, sondern auch nach links und rechts. So werden die Wimpern beim Schminken gut ausgekämmt und voneinander getrennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.