4 Methoden gegen raue Ellenbogen

Unsere Ellenbogen betrachten wir in der Regel stiefmütterlich. Bei der täglichen Pflege widmen wir ihnen keine Zeit. Das Problem taucht auf, wenn wir ein schönes Kleid anziehen müssen oder der Sommer sich mit großen Schritten nähert. Es stellt sich dann plötzlich heraus, dass sie eine intensive Pflege erfordern. Was können Sie tun, um der Haut an den Ellenbogen tiefenwirksam Feuchtigkeit zu spenden?

Pflege der Haut an den Ellenbogen

1. Verwenden Sie spezielle, reiche Cremes

Fettige, dichte Cremes oder natürliche Öle sind eine sehr gute Methode gegen raue, trockene Ellenbogen. Verwenden Sie ein solches Produkt täglich, sogar mehrmals am Tag. Wissen Sie, dass die Creme gegen rissige Fersen hier eine sehr gute Wahl ist? Tragen Sie sie auf die Haut an den Ellenbogen sogar mehrmals am Tag auf. Vor dem Schlafengehen können Sie eine dicke Schicht Creme auftragen. Gute Effekte bringt auch die Salbe mit Vitamin A. Da Retinol unästhetische Verfärbungen verursachen kann, verwenden Sie eine solche Salbe abends, und morgens tragen Sie eine Creme mit UV-Filter auf.

2. Umschläge mit Honig und Zitrone

Die Umschläge mit Honig und Zitrone sind natürliche Behandlungen, die die Haut nähren und aufhellen. Vermischen Sie 2-3 Löffel Honig mit einem Löffel Joghurt und tragen Sie eine solche Mischung auf die Haut an den Ellenbogen auf. Die Ellenbogen können Sie zusätzlich mit Folie umwickeln. Entfernen Sie die Umschläge nach etwa 10 Minuten. Nehmen Sie jetzt eine Scheibe Zitrone und massieren Sie damit die Ellenbogen etwa ein paar Minuten. Wenn Sie eine solche Behandlung regelmäßig, wenigstens zweimal pro Woche, machen, merken Sie schon nach ein paar Behandlungen erste Effekte. Die Haut an den Ellenbogen wird weich und elastisch, ohne Pigmentflecken und Verfärbungen. Massieren Sie zusätzlich in die Haut an den Ellenbogen eine fettige Salbe oder eine glättende Creme ein.

Vergessen Sie nicht!

Wenn Ihre Haut an den Ellenbogen extrem rau und schuppig ist – sollten Sie sich mit dem Hautarzt beraten. Greifen Sie dann auch nach professionellen Produkten, z.B. mit Emollientien, intensiv feuchtigkeitsspendenden Cremes und Produkten für Babys.

3. Machen Sie ein Kaffee-Peeling

Das Peeling ist eine ideale Methode gegen raue, trockene Haut. Jede Hautpflege sollte gerade mit dem Peeling beginnen. Wenn Sie also die Haut an den Ellenbogen glätten wollen – übergießen Sie etwa 2 Löffel Kaffee mit siedendem Wasser. Vermischen Sie dann den Kaffeesatz mit zwei Löffeln Olivenöl oder Avocadoöl, das 7 Vitamine enthält. Massieren Sie die Ellenbogen mit einem solchen Peeling etwa ein paar Minuten. Waschen Sie es mit Wasser ab und tragen Sie eine reiche Creme mit Nährstoffen auf. Eine gute Lösung ist auch Lanolin.

4. Verwenden Sie natürliche Öle und Buttersorten

Natürliche Öle und solche Produkte wie Sheabutter, Kakaobutter oder Cupuacubutter sind ein wunderbares Kosmetikprodukt. Sie haben eine fettige Konsistenz, beugen dadurch dem Feuchtigkeitsverlust vor, sehen zugleich wunderbar aus und regenerieren die Haut, denn sie sind reich an Vitaminen, u.a. an Vitamin E, also Vitamin der Jugend. Öle und Buttersorten sind eine reiche Quelle von Flavonoiden und pflanzlichen Sterinen, die die Haut regenerieren und ihren Alterungsprozess verlangsamen. Verwenden Sie sie mehrmals am Tag – Sie können sie als selbstständige Produkte oder zusammen mit z.B. Körperlotionen verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.