4 bewährte Methoden für Milderung des Sonnenbrands

Im Sommer ziehen wir Nutzen aus Vitamin D und unseren Haut wird gebräunt. Einige Personen liegen gerne stundenlang am Strand, andere Menschen bräunen sich in der Bewegung. Die Regel ist einfach – in jedem Fall müssen Sie eine Sonnencreme verwenden. Wenn Sie auch eine Sonnencreme verwenden, kommt es manchmal zu Rötungen und Verbrennungen. Zum Glück kennen wir 4 bewährte Methoden für die Hautmilderung nach dem Sonnenbad. Sie beruhigen effektiv den Sonnenbrand.

Kurze Beschreibung des Sonnenbrands

Der Sonnenbrand ist ein häufiges Problem der Personen mit einer hellen Hautfarbe. Die Verbrennungen betreffen meistens solche Körperteile, die am häufigsten entblößt sind: Gesicht, Dekolleté, Rücken und sogar Füße.

Wir unterscheiden 3 Schweregrade des Sonnenbrands:

1. Grad:

Dieser Sonnenbrand ist am wenigsten gefährlich und am populärsten. Zu Symptomen gehören starke Hautrötungen, Brennen und Wärmegefühl. Sie erscheinen ein paar Stunden nach dem Sonnenbad und halten ein paar Tage lang.

2. Grad:

In diesem Fall kommen auch Schmerzen, Blasen und Anschwellungen vor.

3. Grad:

In diesem Fall werden alle drei Hautschichten geschädigt. Die Schäden können so tief sein, dass wir an konkreten Körperpartien die Empfindung verlieren können.

Beim Sonnenbrand vom zweiten und dritten Grad ist es notwendig, einen Arzt zu besuchen. Bei Verbrennungen des ersten Grads empfehlen wir Haumittel.

4 bewährte Methoden gegen Sonnenbrand des ersten Grads

1. Kühler Kefir oder Joghurt

Das ist eine bekannte, beliebte und seit vielen Jahren verwendete Methode. Sie wurde von unseren Großmüttern gerne verwendet. Sowohl Kefir als auch Joghurt sind sehr billig, allgemein zugänglich und hauptsächlich wirksam. Die Hautrötungen sollen mit kühlem Kefir oder Joghurt bedeckt werden. So wird die Haut sofort beruhigt. Beide Produkte entfernen das Wärmegefühl und kümmern sich um den richtigen pH-Wert. Es ist auch möglich, sie zum Körperbad zuzugeben.

2. Kompresse aus Gemüse

a) Zwiebel

Schneiden Sie die Zwiebel in Scheiben und legen Sie sie an verbrennte Körperpartien. Die Zwiebel hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Eine gute Idee ist ebenfalls, die Zwiebel in den Kühlschrank zu legen. Diese Methode bewährt beim Sonnenbrand bei Kindern.

b) Tomate oder Gurke

Schneiden Sie die Gemüse in Scheiben und halten Sie sie auf der Haut eine Stunde lang. Sie enthalten Antioxidantien, die die Haut beruhigen, schützen und nähren.

3. Essigbad

Gießen Sie ein Glas Essig (z. B. Apfelessig) in die Badewanne mit Wasser. Machen Sie sich keine Sorgen – der charakteristisch Duft hält nicht lange auf der Haut. Essig beugt der Vertiefung der Hautprobleme vor, verringert Schmerzen und Anschwellungen. Wenn der Sonnenbrand an einer Körperpartie vorkommt und Sie wollen kein Bad nehmen, können Sie einen Verbandsmull mit Essig durchfeuchten und an die betroffene Hautpartie für 15 Minuten legen.

4. Panthenol

Eine gute Idee ist, in professionelle Kosmetikprodukte zu investieren. Die besten Effekte gibt Panthenol. Wählen Sie ein solches Produkt, in dem Panthenol hoch auf der INCI-Liste steht. Das kann eine Creme, eine Emulsion oder ein Schaum sein. Die Produkte haben eine ähnliche Wirkung und unterscheiden sich voneinander hauptsächlich im Preis. Panthenol weist starke mildernde Eigenschaften auf und wirkt gegen den Schmerz. Darüber hinaus spendet es Feuchtigkeit und regeneriert die Haut. Es stärkt auch den Hydrolipidmantel der Haut. Panthenol hat also viele wunderbare Eigenschaften. Wir empfehlen Ihnen, ein Kosmetikprodukt mit Panthenol vor den Sommerferien zu kaufen und immer in der Kosmetiktasche zu haben. Es ist eine wahre Rettung beim Sonnenbrand.

Zusätzliche Methoden – vorbeugende Wirkung

Vergessen Sie hauptsächlich nicht, eine Creme mit LSF 30 oder 50 zu verwenden, wenn Sie das Haus verlassen. Nehmen Sie eine Sonnencreme immer mit und tragen Sie sie alle drei Stunden oder nach jedem Bad auf. Denken Sie ebenfalls an eine Kopfbedeckung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.